1 Arm 1 Bein 1 Rad

Aktuelles

Aktuelles Behindertenradsport Berichte & Downloads Sponsoren & Links Photos Über mich -> Email -> Facebook Home

Carbon & Carbon
gleich und gleich
gesellt sich gern

zur aktuellen Beitrags-Liste

20.05.2010
Does slower mean cleaner - ist langsamer sauberer?

Speed Trends of Major Cycling Races: Does Slower Mean Cleaner?
T. V. Perneger1
1 University Hospitals of Geneva, Division of Clinical Epidemiology, Geneva, Switzerland
Abstract

Since doping improves athletic performance, anti-doping policies should have the opposite effect. This analysis examined whether changes in the speed of major cycling races reflect recent anti-doping efforts. Average speeds of 5th place finishers of the Tour de France, Giro d'Italia, and Vuelta a España cycling races were obtained for the period 1990-2009. Between 1990 and 2004, the average speed had been increasing by 0.16 km/h per year (p<0.001). In a downturn, since 2004, the average speed has decreased by 0.22 km/h per year (p=0.031). The slowing down of professional cycling races is compatible with the hypothesis that recent anti-doping efforts in professional cycling have curbed the use of performance-enhancing substances.

Es würde mich wirklich freuen,
wenn das ein echtes Zeichen ist, dass weniger verbotene Hilfsmittel verwendet werden. Denn keiner will mehr hören wenn 2 Jahre nach WK, OS oder TdF der Sieger nicht mehr Sieger sondern gedopt ist, der Zweite nachrückt aber nicht auf die Preisgelder klagt weil er selber noch Angst hat erwischt zu werden usw.

Ich will die Athleten wieder leiden sehen, wenn sie hinten fahren und vor allem auch wenn sie vorne wegfahren. Das darf nicht aussehen, als ob sie einen Elektrohilfsmotor eingebaut haben und den Rest der Weltspitze einfach stehenlassen, wie vor ein paar Jahren.


zur aktuellen Beitrags-Liste