1 Arm 1 Bein 1 Rad

Aktuelles

Aktuelles Behindertenradsport Berichte & Downloads Sponsoren & Links Photos Über mich -> Email -> Facebook Home

Carbon & Carbon
gleich und gleich
gesellt sich gern

zur aktuellen Beitrags-Liste

08.02.2007
Para-cycling in der UCI

Die Würfel sind gefallen:

Gestern wurde in Aigle durch Pat McQuaid (Präsident UCI) und Sir Philip Craven (Präsident IPC) der Vertrag über die Integration des Behindertenradsports als Teil der vielen UCI-Radsportarten unter den Nichtbehinderten unterzeichnet.

Ein großer und wichtiger Schritt für Zukunft, er wird vor allem für die internationalen Topfahrer Verbesserungen bringen. So ist es zb. schon jetzt in einigen Ländern üblich, dass die Elite des nationalen Behindertenradsports auch bei einem Team unter Vertrag steht, mit fast allen Vorteilen daraus.
Was es für den Nachwuchs und den Breitensport der Behinderten bedeutet lässt sich, nachdem es derzeit von keinem der Verbände genauere Angaben über den zukünftigen Weg gibt, noch nicht abschätzen.
Es fehlen also noch wichtige Details, zb. wer für die Klassifizierung der Sportler verantwortlich sein wird und es ist zu hoffen dass bald mehr Informationen kommen und die neuen Verantwortlichen umgehend ihre Arbeit aufnehmen und nicht durch andere organisatorische Dinge (wie es bis jetzt in unserem Komittee der Fall war) blockiert sind.

Denn zur Teit sieht es trübe aus: auf der Website der UCI findet man Anfang Februar den aktuellen Rennkalender für 2007 (das wichtigste Jahr für die Startplatzberechnung für Peking) nicht, nur die WM in Bordeaux. Auf der IPC-Website erst seit gestern einen Rennkalender, aber mit einigen groben Fehlern (falsche Rennen oder Tremine, fehlende wichtige Bewqerbe).
Die Weltrangliste 2006, die wie immer leider nur einmal im Jahr erstellt wurde und da viel zu spät um sie für Jahresberichte etc. verwenden zu können wurde erst gestern auf der IPC-website veröffentlicht.

Also hoffen wir dass das neue Komittee - oder was immer in der UCI gebildet wird - schnell zu arbeiten beginnt, die Fahrer und die Nationen (damit der Behindertenradsport gesamt) hängen von diesen Informationen ab.

Der Text der Presseaussendung:
Para-Cycling Joins UCI

Aigle, Switzerland – Today, the International Paralympic Committee (IPC) President Sir Philip Craven and International Cycling Union (UCI) President Pat McQuaid have signed an agreement for the transfer of governance of Cycling for persons with a disability from IPC to UCI. The signing ceremony took place at the UCI Headquarters in Aigle, Switzerland.

“Over the past few years, IPC Cycling has developed significantly. This transfer of governance will help the sport of Para-Cycling to further develop and the true partnership with the UCI will be of benefit to all cyclists with a disability and the Paralympic Movement,” commented IPC President Sir Philip Craven.

The first step to an enhanced development of Cycling for riders with a disability was made in July 2002, when IPC and UCI signed an agreement of co-operation for successful collaboration in the IPC sport of Cycling. Following several years of close collaboration between IPC and UCI, the UCI Management Committee in 2005 formally indicated their interest in pursuing the governance and management authority role over Cycling for riders with a disability.

In September 2006 at the Sport Forum of IPC Cycling, a majority of the members attending voted for a motion submitted by the IPC Cycling Technical Committee to approve the transfer of governance of IPC Cycling from IPC to UCI. The IPC Governing Board ratified the recommendation at its meeting in Kuala Lumpur, Malaysia, in November 2006.

Said Pat McQuaid, President of the UCI: “The agreement for the transfer of governance of Para-Cycling from IPC to UCI crowns, I am pleased to say, several years of partnership between the UCI and IPC. The UCI is pleased to integrate Para-Cycling in its structures. From now on, the UCI will play the same role for this specialty as it does for all the other Cycling disciplines. It is one of the first International Federations to govern and develop a sport both for able-bodied athletes as well as athletes with a disability. The UCI wishes a warm welcome to all Para-Cyclists and looks forward to organizing the next UCI Para-Cycling World Championships.”

The UCI and the IPC will collaborate with their respective membership to ensure the mainstreaming of Para-Cycling programmes into the national and international competition and athlete development programmes.


zur aktuellen Beitrags-Liste