1 Arm 1 Bein 1 Rad

Aktuelles

Aktuelles Behindertenradsport Berichte & Downloads Sponsoren & Links Photos Über mich -> Email -> Facebook Home

Carbon & Carbon
gleich und gleich
gesellt sich gern

zur aktuellen Beitrags-Liste

14.09.2006
3. Tag voll Erwartung

sitzen unsere 4 Fahrer für diesen Tag auf der Walze und wärmen auf: Anita hat die 500m zu fahren und das Team für den Teamsprint will eine Medaille holen.
Manfred ist soweit fit gemacht mit erlaubten Schmerzmitteln. Ich checke noch einmal alle Räder, schraube alles ordentlich fest, nichts dürfte schief gehen.
Dann der Start, Alex zeiht weg und lässt erstmals in seiner Laufbahn Manfred richtig stehen. Mit mehr und mehr Abstand und verzerrtem Gesicht fährt er seine Runde, Wolfgang fährt fertig und wir haben die schlechteste Zeit aller Nationen. Ich vermutete zuerst, dass Manfreds Bruch am Schulterblatt kein normales fahren zuließ, aber die Start stehenden hörten 2 ordentliche Knackser und rochen verbrannten Gummi. Das Problem: das Hinterrad hat sich quergestellt und steht an der Kettenstrebe an (Mechaniker- also mein Fehler), nur Manfreds Beine können das noch drehen. Leider. Wäre der Reifen geplatzt order irgendein anderer Defekt hätte ihn zum aufgeben gezwungen, wir hätten einfach noch einmal starten können. Aber unsere zu geringe Erfahrung in Bahnrennen und Manfreds schmerzgedämpfter Kopf und seine starken Beine verhindern das. Am Ende erhielten wir noch einmal die Gelegenheit außer Konkurrenz einen Lauf auf Zeit zu machen. Die Zeit hätte im Endergebnis für Platz 2 gereicht, obwohl Wolfgang keine wirklich schnelle letzte Runde fuhr! Aber es wurden die führenden Briten disqualifiziert und Alex startete mit einer besseren Übersetzung: Conclusio: Eine Medaille wäre sehr wahrscheinlich gewesen und wir haben gelernt was uns in den nächsten Jahren nicht mehr passieren darf.
Anita fuhr auf den 5. und letzten Platz, hat aber ihre ersten Kontakte mit der Bahn gut hinter sich gebracht und sehr wichtige Erfahrungen gesammelt.


zur aktuellen Beitrags-Liste