1 Arm 1 Bein 1 Rad

Aktuelles

Aktuelles Behindertenradsport Berichte & Downloads Sponsoren & Links Photos Über mich -> Email -> Facebook Home

Carbon & Carbon
gleich und gleich
gesellt sich gern

zur aktuellen Beitrags-Liste

04.07.2006
Einen Tag bei Elk

durfte ich am ersten Tag der Österreichrundfahrt 2006 verbringen.

Die Etappe mit Start und Ziel in Gars sah am Höhendiagramm mit den 3 Bergwertungen und dazwischen kleine Erhebungen nicht besonders schwer aus.

Ich fuhr im 2ten Elk-Begleitauto (mit Wolfgang Wesely) mit und schon im Auto fiel mir auf, dass es zwischen den BW eigentlich auch nur auf und ab geht (im Waldviertel no na), und das aber ganz kräftig.
Es fielen dann auch österreichische Fahrer aus dem Hauptfeld zurück, von denen ich es eigentlich nicht vermutet hätte. Aber es wurde flott gefahren und die Besetzung der internationalen Teams ist nach Auskunft W. Wesely ja auch schon auf das Höhenprofil der Ö-Tour abgestimmt, also sind viele Fahrer da, die sich in den Bergen zumindest nicht schwer tun.

Als ich die zurückgefallenen Fahrer so richtig kämpfen sah, teilweise alleine oder in einer kleinen Gruppe hinter dem Feld nachjagend, wurde ich ein wenig an den oft bei mir eintretenden Rennverlauf erinnert.
Also wie hart dieses Nachfahren nach dem Feld ist. Wie zermürbend, wenn man wieder ein Stück oder ganz ran kommt um am nächsten Berg wieder abzureißen.
Das Leiden und die Anstrengung im Gesicht ist gleich, nur läuft alles in dieser Liga bei ganz anderen Geschwindigkeiten ab.

Unglaublich auch wie viele Bekannte man in einem Start-Zielbereich hier in NÖ trifft: den Fritz vom RLS, den Georg aus Cesenatico, sehr viele vom Tullner Radclub, Kameraden aus der Heeressportzeit, usw.

Am Abend lag ich dann auf der Massageliege bei Josef Wurzer. Er hatte vor etwa 20Jahren schon (neben vielen Anderen) einen der Toursprecher, nämlich Andi Blüml, unter seinen Händen, als dieser einen Etappensieg bei der Tour of Texas gewann.


zur aktuellen Beitrags-Liste