1 Arm 1 Bein 1 Rad

Aktuelles

Aktuelles Behindertenradsport Berichte & Downloads Sponsoren & Links Photos Über mich -> Email -> Facebook Home

Carbon & Carbon
gleich und gleich
gesellt sich gern

zur aktuellen Beitrags-Liste

25.05.2006
Kan Geniera

oder eine mächtig exhibitionistische Veranlagungen haben die Leute wenns zum Beispiel ums Umziehen vor dem Radmarathon in Schwechat geht.

Nicht zwischen den Autos sondern mitten am Parkplatz und dann noch ordentlich zwischen die Beine gelangt um sich mit Gesäßcreme einzuschmieren - etwas für Spechtla? Nein danke.

Noch ärger dann einer, der vor dem Start noch "auf die kleine Seite" mußte. Rüber über die Absperrgitter und gleich vor allen Leuten zum Ziel-LKW hinpinkeln. Der nächste Baum wäre nur etwa 10m entfernt und halbwegs Sichtdeckung wäre dort auch möglich gewesen.
Also man muß sich oft wirklich fragen ob das echt sein muß?

Zum Sportlichen beim Schwechater: von den Tullner Trikots haben wir mindestens 8 gesehen, nicht schlecht.
Didi hatte noch vor dem Start beim Warmfahren einen Hinterraddefekt, also zurück zum Auto und Rad wechseln. Dann Start ganz am Ende des Feldes und sich durch alle (soweit geht) wieder nach dem Start vorarbeiten.
Da gilt es natürlich sehr aufzupassen, viele der Fahrer hinten fahren gleich 3 Linien statt einer. Aber es war dann weniger gefährlich als wir befürchteten, nur einmal saß einer 15km nach dem Start im Straßengraben mit blutigem Gesicht.

Sonst wars ein gutes Training, vor allem weil natürlich sehr unrhytmisch gefahren wurde, also voll rein in die Pedale für ein paar hundert Meter, dann wieder in die Bremsen, usw.
Für unsere Rennen im Behindertensport ist das gar nicht so schlecht, wird ja bei unseren kurzen Rennen auch oft sehr unrhytmisch gefahren (vor allem wenn wir mit der CP-Klasse gemeinsam fahren).


zur aktuellen Beitrags-Liste